internetbrowser  
 
firefox (mozilla) inzwischen fast schon standard. der weiterentwickelte, open-source-webbrowser von mozilla.
   
   
email  
   
mailbox eine alternative zu gmx, web & co. ein e-mail-provider mit sozialer und ökologischer verantwortung. "sicher, werbefrei, unüberwacht". das alles für 1€/monat.
   
posteo noch ein e-mail-provider mit sehr guten absichten. kosten: 1€/monat.
   
thunderbird einfaches und freies emailprogramm aus der entwicklergruppe von mozilla mit vielen nützlichen add-ons, wie bsp. enigmail (end-zu-end-verschlüsselung).
   
enigmail add-on für thunderbird zur end-zu-end-verschlüsselung von emails. es ist mit jedem emailprovider anwendbar.
   
mailvelope add-on zur end-zu-end-verschlüsselung von emails für jedermann. integrierbar in den browser (chrome, firefox) oder auch in die gängigen emailprovider (gmx/web/gmail).
   
startmail - verschlüsselt emailprovider mit dem service der end-zu-end-verschlüsselung. ggf. für anfänger etwas einfacher zu bedienen, kostet allerdings etwa 50€/a.
   
   
suchmaschinen (statt google)  
   
ixquick bezeichnet sich selbst als die diskreteste suchmaschine der welt mit hohen datenschutzrichtlinien. nur die europäische variante ist googlefrei.
   
metager nutzt als metasuchmaschine 50 anderen suchmaschinen. die suche kann anonymisiert werden, sie nutzt nur deutsche server, träger ist ein gemeinnütziger verein.
   
   
open-source-weltkarte (statt googlemaps)  
   
openstreetmap hier findet man jede straße jeder stadt mit genauem vermerk aller geschäfte, hausnummern, etc. die open-source-alternative zu googlemaps.
   
   
chat - VoIP (statt skype)  
   
übersicht über VoIP-software die vielen alternativen zu skype. auch die unten explizit aufgeführten beispiele finden sich in dieser umfangreichen auflistung.
   
jitsi gute alternative zu skype. das programm ist anwendbar für chats oder videokonferenzen. verschlüsselt, open-source und ohne account benutzbar.
   
mumble ein sehr sicheres, verschlüsseltes open-source-programm für telefonkonferenzen mit sehr guter tonqualität.
   
   
soziale netzwerke (statt facebook)  
   
whispeer die sichere alternative zu den sozialen netzwerken (wie bsp. "facebook") mit end-zu-end-verschlüsselung.
   
diaspora ein soziales netzwerk, das sich in dezentralen gruppen organisiert, beispielsweise in berlin.
   
   
filesharing (statt wetransfer)  
   
retroshare eine open-source kommunikationsplattform mit end-zu-end-verschlüsselung. zum sicheren teilen von wort, bild und video.
   
   
microblogging (statt twitter)  
   
twister die alternative zu gängigen mikroblogging-diensten (wie bsp. "twitter"). Basierend auf der bitcoin-technik ist es dezentral aufgebaut, die nachrichten werden verschlüsselt.
   
   
webhosting  
   
jp berlin der ideale webhost: kompetenz, service und politischer hintergrund. jp berlin bezieht ökostrom, arbeitet mit linux und das geld liegt auf der sozialbank.
   
hostsharing e.g. ein genossenschaftlicher webhost, der wert auf sicherheit, stabilität und mitbestimmung legt. die systeme laufen auf debian/linux.
   
   
kleine und große helfer  
   
identity leak checker hier kann man seine email-adresse auf stattgehabte, erfolgreiche angriffe checken. entwickelt von der uni potsdam.
   
GRC - security unter "Services" auf "ShieldsUp!", dann auf "Proceed" klicken. jetzt die schwachstellen des internetzugangs (ports des rechners bzw. den router) auf sicherheit prüfen.
   
noScript ein add-on für firefox, das vor unerwünschten scripten schützt. somit ist man besser geschützt und kann kontrollieren, was websites auf dem eigenen computer ausführen.
   
disconnect dieses kleine open-source-programm (adblocker) für jeden webbroser schützt die eigenen daten vor zugriffen und blockt werbung. die folge ist ein sichereres und schnelleres internet.
   
ghostery ein adblocker für alle nutzer von firefox. sehr leicht zu installieren.
   
firebug ein add-on von firefox, das anti-adblocker umgehen kann.
   
   
sicherer datentransfer (internet)  
   
tor (netzwerk) der datentransfer wird nicht direkt von sender zu empfänger, sondern über ein netzwerk (knotenpunkte) geschickt und anonymisiert. einen guten überblick gibt wikipedia hier.
   
PGP - pretty good privacy ein programm zur verschlüsselung und signierung von daten (s.o."startmail").
   
bitmessage dieses protokoll für emails, das auf der bitcoin-technik basiert, verschlüsselt auch absender, empfänger und die betreffzeile.
   
   
sicherer datentransfer (smartphone)  
   
threema die vertrauenswürdige alternative zu "whatsapp" für smartphones mit verschlüsseltem datentransfer.
   
alternativen zu whatsapp neben threema gibt es noch weitere whatsapp-alternativen. hier findet man einen guten artikel mit einer übersichtstabelle.
   
briar open-source app, die für eine end-zu-end-verschlüsselung sorgt. gut einsetzbar in krisengebieten, auf demos, oder für journalisten. funktioniert auch via bluetooth.
   
   
initiativen  
   
netzpolitik eine plattform für digitale freiheitsrechte mit hintergrundinformationen zu internet, politik und gesellschaft.
   
ccc - chaos computer club ist inzwischen eine etablierte institution. engagiert sich für datenschutz und den sinnvollen einsatz von computertechnologie.
   
web we want ein zusammenschluss von vielen, lokalen initiativen weltweit, die sich für ein freies und neutrales internet einsetzen.
   
IMMI - island "Internat. Modern Media Institute": island soll zum sicheren hafen für digitale daten werden, geleitet von einer populären politikerin der piraten: brigitta jonsdottir.
   
data ethics ein thinkdotank, der sich für produkte und dienste einsetzt, die verantwortungsvoll mit daten umgehen. die nutzer sollen über ihre daten bestimmen können.
   
ethical design manifesto das entwicklerteam von "ind.ie" hat sich diesem manifest für die entwicklung von ethisch vertretbaren technischen lösungen verschrieben und wirbt um möglichst viele nachahmer.
   
   
studie  
   
weltbank - digital dividends die weltbank-studie sieht in der aktuellen internetarchitektur eine zunehmende ungleichheit und monopolisierung. besonders facebook steht mit dem projekt "free basics" in der kritik.